Memories of the Revolution

Man möge dem Pöbel seine Privilegien wieder entziehen, nicht Stück für Stück, sondern auf einmal. Allen voran das Wahlrecht. Er verdient sie einfach nicht. Fern irgendwelcher Dankbarkeit, wird er nur immer aufmüpfiger. Schlimm genug, daß er – zumal in der warmen Jahreszeit –  durch seine Verstösse gegen die elementarsten Regeln des guten Geschmacks fortwährend unser Auge beleidigt und sein Zuviel an Freizeit durch ein Zuwenig an Kleidung ausleben darf, er muss nun auch noch `politisch´ werden und sich von der Obrigkeit geduldet als Wutbürger gerieren. Da geifert doch seit jeher nur die blutgierige Schnauze des Mobs. Zusammenkartätschen das Gesocks.

(Guiscard d´Achanbreille)

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: